Kopfstand. Ist doch nichts für mich...

March 7, 2018

 

Alles steht Kopf. Nichts ist an seinem richtigen Ort. Viele haben Angst es auch nur ein mal auszuprobieren. Und dabei ist es genau das, was uns zurück hält. Die Angst!

Angst zu versagen, Angst umzufallen, Angst sich zu verletzen.

Und diese Angst begegnet uns all zu oft auch im Alltag in ganz verschiedenen Situationen. Im Büro bei einer Präsentation, in der Schule vor der Klassenarbeit oder wenn man in die Sonne fliegen will und dazu ins Flugzeug einsteigen muss.

 

Und wie kann man sich dieser Angst stellen?

Ich habe es probiert und festgestellt: In dem man IHR begegnet, sie annimmt und sich ihr somit stellt. Der Angst sozusagen die STIRN bieten. Das mit Liebe zu sich selbst, mit Mut, mit Vertrauen und einer Portion Wille.

 

Angst wird man nur los, wenn man durch sie hindurch geht! Ganz simpel und für viele ist es das doch nicht. Angstattacken oder Panikattacken sind schreckliche Zustände. Viele können es nicht nachempfinden. Sätze wie: Vertrau mir doch.. es passiert nichts! Stell dich nicht so an! ... helfen hier leider nicht.
Der einzige Schlüssel ist man SELBST! Eine Entscheidung zu treffen, die Angst loswerden zu wollen. Die Entscheidung zu treffen und dabei gleichzeitig zu verstehen, dass Angst nur ein Gefühl oder eine Meinung ist.

 

Du hast es selbst in der Hand, wie du dich fühlen willst oder an was du glauben möchtest.

Das vergessen wir oft in diesen Angst-Situationen. Wir fühlen uns ausgeliefert, aber das sind wir im Grunde nicht wirklich. Es ist nur ein Gefühl.

 

Der eine erfreut sich am Rennauto, der andere würde sich nie reinsetzen.

Der eine setzt sich rein und probiert mal eine kleine Fahrt mit 20 km/h aus und es passiert nichts. Vielleicht könnte es ja sein, dass er seine Angst verliert und mutiger wird? Wer weiß? Ausprobieren heißt hier die Devise.

 

Die Entscheidung, was du mit (d)einer Situation machst.. die triffst du..!

Die Entscheidung, ob dich etwas aufhält - triffst du.

Deinen eigenen Grenzen  - setzt du. Du bist aber auch der/diejenige, der/die diese Grenzen neu definieren kann.

Vertrauen in sich selbst und ans Universum sind erlernbar durch Erfahrung! 

 

Man kann sich selbst trainieren. Es ist wie mit dem Kopfstand.

Es gibt einige Vorübungen. Diese helfen auch unseren Kopf frei zu bekommen, uns umzuprogrammieren und plötzlich geht es ganz leicht.

Immer ein Schrittchen weiter.

 

Wichtig für den Kopfstand ist die Stärke in deiner Mitte auch CORE genannt.

Wir benötigen alle Muskeln, um den Oberkörper lange auf dem Kopf aufgerichtet balancieren zu können.

Alle Muskeln wie Arme, Bauch, Flanken, Rücken.

Der Kopfstand verbessert die Durchblutung im gesamten Körper. Er stärkt die Halswirbelsäule und derren Muskulatur, die Muskulatur im Rücken, im Bauch, im Schultergürtel und in den Armen.

Er hilft unserem Venensystem und lässt uns die Welt durch andere Augen betrachten.

 

Auf der energetischen Seite aktiviert der Kopfstand das 6. Chakra (Ajna) und das 7. Chakra (Sahasrara). Wir lassen die apana Luft nach unten steigen. Aktivieren die Kundalini Kraft in uns.

 

Unglaublich aber genau dieser Kopfstand bekämpft unsere Angst.

Wir verstehen plötzlich, dass wir über uns hinauswachen können, es SELBST in der Hand haben unser Kopf auch einmal "auf den Kopf stellen können".

Wir erlangen Mut, Willenskraft und positive Glücksgefühle.

Wer den Kopfstand korrekt, das heißt stabil, schmerzfrei und mit viel guter Vorbereitung praktiziert, wird die positive Wirkung erfahren.

 

 

 

 

Anleitung Sirasana oder Sirsasana  - Gestützter Kopfstand

  • Nimm eine viermal gefaltete Decke oder ein weiches Kissen. Lege sie auf den Boden und knie dich davor.

  • Verschränke die Hände und lege die Hände so auf die Decke, dass sie mit den beiden Ellbogen ein Dreieck bilden.

  • Lege den Kopf mit dem Scheitel auf die Decke und stütze den Hinterkopf mit den verschränkten Händen ab.

  • Der Druck sollte auf dem vorderen Teil der Schädeldecke, der sich zwischen Fontanelle und Stirn befindet lasten. Auf die Fontanelle selbst sollte kein Druck ausgeübt werden.

  • Strecke die Beine durch und lasse die Zehen zunächst noch am Boden um den Körper im Gleichgewicht zu halten.

  • Verlagere dann dein Gewicht auf den Kopf und schwerpunktmäßig auf die Unterarme. Hebe langsam dabei den Körper hoch bis das Gesäß genau über dem Kopf sich befindet.

  • Dann strecke die Beine langsam und halte diese geschlossen.

  • Atme normal weiter und bleibe anfangs ca. 10 Sekunden in dieser Stellung.

 

Wer sollte nicht üben:

Der Kopfstand ist nicht für jeden gedacht.

Anfänger und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen sollten den Kopfstand nicht praktizieren. Dazu gehören Menschen mit Bluthochdruck, mit niedrigem Bluthochdruck, mit Augen- oder Herzbeschwerden genauso Menschen mit Halswirbelsäulen Problemen sollten den Kopfstand nicht üben.

 

Wenn all die oben genannten Gegebenheiten nicht auf dich zutreffen, könntest du dich ranwagen. 

Ebenso solltest du kein Anfänger sein und regelmäßig Yoga oder sportliche Übungen praktizieren.

 

Wenn du dir noch unsicher bist und den Kopfstand allein zu Hause übst, nutze eine Wand als Sicherheit.

 

Ich wünsche dir viel Spaß dabei, deine Welt mal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.

 

Namasté

Deine Fabienne

 

KRAFTPLATZ.YOGA

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Was braucht es jetzt?

March 31, 2020

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge

March 31, 2020

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Datenschutz

Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann. 


Weitere Datenschutz Hinweise

Du kannst den Newsletter jederzeit per Mausklick wieder abbestellen in dem du auf "Austragen" klickst.

Impressum - KontaktDatenschutz

Adresse:
KRAFTPLATZ.YOGA by Fabienne Nagel
Rosengarten 12, 68782 Brühl - Germany

Mobil: +49 (0)163 - 468 17 48
Mail: kraftplatz.yoga@online.de

Homepage: www.kraftplatz-yoga.com

©2018 by KRAFTPLATZ.YOGA
Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon